Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Atomic Cloud Damen Skistock Ski Alpin Aluminium Skistöcke 1 Paar Poles white NEU - Bild 1
Atomic Cloud Damen Skistock Ski Alpin Aluminium...
Der Atomic Cloud ist unser leichter, stylischer Aluminium-Skistock für die Piste und passt perfekt zu unseren beliebten Cloud Ski. Den Atomic Cloud, unser Einstiegs-Modell für Style-bewusste Skifahrerinnen, gibt es in unterschiedlichen...
26,95 € *
Atomic Cloud Damen Skistock Ski Alpin Aluminium Skistöcke 1 Paar Poles black NEU - Bild 1
Atomic Cloud Damen Skistock Ski Alpin Aluminium...
Der Atomic Cloud ist unser leichter, stylischer Aluminium-Skistock für die Piste und passt perfekt zu unseren beliebten Cloud Ski. Den Atomic Cloud, unser Einstiegs-Modell für Style-bewusste Skifahrerinnen, gibt es in unterschiedlichen...
26,95 € *
Leki Spark Lite S Herren 19/20 Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU - Bild 1
Leki Spark Lite S Herren 19/20 Skistock Alpin...
Dieser hochwertige Alpinstock ist ein perfekter Einsteiger mit Allrounderqualitäten. Ob Carven oder kurze Schwünge: der Spark Lite S hat die richtige Antwort parat. Das Trigger S System macht den Griff zum Stock durch schnelles...
59,95 € * 69,95 € *
Leki Carbon 11 3 D Unisex Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU
Leki Carbon 11 3 D Unisex Skistock Alpin...
Mit gerade einmal 11mm Rohrdurchmesser ist der Carbon 11 3D der feinste unserer alpinen Stöcke. In Kombination mit purem Carbon wirkt sich das besonders positiv auf das Schwungverhalten aus. Der Stock wurde mit dem neuen Trigger 3D-Pro G...
111,95 € * 139,95 € *
Leki Artena AIRFOIL 3D Damen Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU - Bild 1
Leki Artena AIRFOIL 3D Damen Skistock Alpin...
Alles im Griff haben Ladies mit dem Artena Airfoil 3D, der mit dem neuem Trigger 3D Slalom-Griff ausgestattet wurde. Das neue Trigger 3D-System bietet mehr Kontrolle durch eine direkte Verbindung zwischen Handschuh und Stock,...
79,95 € * 99,95 € *
Leki Bold Lite S Unisex Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU - Bild 1
Leki Bold Lite S Unisex Skistock Alpin...
Dieser hochwertige Alpinstock ist ein perfekter Einsteiger mit Allrounderqualitäten. Ob Carven oder kurze Schwünge: der Bold Lite S hat die richtige Antwort parat. Das Trigger S System macht den Griff zum Stock durch schnelles Einklinken...
63,95 € * 79,95 € *
Leki AIRFOIL 3D Unisex Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU
Leki AIRFOIL 3D Unisex Skistock Alpin Skistöcke...
Schnell, präzise, perfekt für kurze Radien und sportliche Kurven. So lässt sich die Leistungs- Charakteristik des neuen Airfoil 3D auf den Punkt bringen. Das neue Trigger 3D-System bietet mehr Kontrolle durch eine direkte Verbindung...
79,95 € * 99,95 € *
Leki Detect S Unisex Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU - Bild 1
Leki Detect S Unisex Skistock Alpin Skistöcke...
Der perfekte Begleiter für anspruchsvolle Abfahrten im Gelände: Der Detect S mit dem innovativen Pro G Griff wird allen Ansprüchen gerecht. Der sehr schlanke Race-Griff bietet perfekten Kraftschluss. Ein Verrutschen ist dank der Extra...
63,95 € * 79,95 € *
Leki AIRFOIL 3D Unisex Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar schwarz gelb NEU
Leki AIRFOIL 3D Unisex Skistock Alpin Skistöcke...
Schnell, präzise, perfekt für kurze Radien und sportliche Kurven. So lässt sich die Leistungs- Charakteristik des neuen Airfoil 3D auf den Punkt bringen. Das neue Trigger 3D-System bietet mehr Kontrolle durch eine direkte Verbindung...
79,95 € * 99,95 € *
Leki Carbon 14 3D Unisex Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU
Leki Carbon 14 3D Unisex Skistock Alpin...
Der leichte Carbon 14 3D besteht aus 100 Prozent Carbon und wurde mit dem neuen Trigger 3D-Slalom-Griff ausgestattet. Das neue Trigger 3D-System bietet mehr Kontrolle durch eine direkte Verbindung zwischen Handschuh und Stock,...
95,95 € * 199,95 € *
Leki Venom SL 3D Alpin Skistöcke Rennstöcke mit Carbon unisex rot NEU - Bild 1
Leki Venom SL 3D Alpin Skistöcke Rennstöcke mit...
Der hochwertige Rennstock Venom SL 3D aus hochfestem HTS 6.5 Aluminium und Aramid-Carbon ist mit dem neuen Trigger 3D-Slalom-Griff ausgestattet. Das neue Trigger 3D-System bietet mehr Kontrolle durch eine direkte Verbindung zwischen...
127,95 € * 159,95 € *
Leki Stella S Damen Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU - Bild 1
Leki Stella S Damen Skistock Alpin Skistöcke...
Alles im Griff haben Ladies mit dem Stella S. Der Griff und die weiche Stockschlaufe sind auf die anatomischen Gegebenheiten von schmaleren Frauenhänden geformt. Das Thermo-Material hilft, dass du auch bei niedrigeren Temperaturen...
63,95 € * 79,95 € *
Leki Racing Kinds Kinder Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU
Leki Racing Kids Kinder Skistock Alpin...
Ein Must-Have für alle Fans von Mikaela Shiffrin & Co. Der Racing Kids im LEKI Weltcup-Design mit 14 mm Aluminiumrohren und PA Safety Griff. Serie Kids Konstruktion Fixlänge Griff PA Safety (Hard) Schlaufe Lock Security Strap...
19,95 € * 22,95 € *
Leki Racing Kinds Kinder Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU
Leki Racing Kids Kinder Skistock Alpin...
Ein Must-Have für alle Fans von Mikaela Shiffrin & Co. Der Racing Kids im LEKI Weltcup-Design mit 14 mm Aluminiumrohren und PA Safety Griff. Serie Kids Konstruktion Fixlänge Griff PA Safety (Hard) Schlaufe Lock Security Strap...
19,95 € * 22,95 € *
Leki Hot Shot S 19/20 Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU
Leki Hot Shot S 21/22 Skistock Unisex Alpin...
Wer unterwegs einen Schluck nehmen möchte wird vom Hot Shot S begeistert sein. Griff abschrauben, befüllen, Griff wieder aufschrauben. So einfach und schnell. Mit den hochfesten Aluminiumrohren und dem Trigger S System bieten diese...
95,95 € * 119,95 € *
Atomic AMT Unisex Skistock Ski Alpin Aluminium Skistöcke 1 Paar Poles black NEU - Bild 1
Atomic AMT Unisex Skistock Ski Alpin Aluminium...
Wer sich einen Skistock wünscht, der viele Winter lang Freude macht, liegt mit dem Atomic AMT aus leichtem, superstabilem und robustem Aluminium richtig – mit ergonomischem AMT Griff. Der Atomic AMT ist unser superrobuster Skistock mit...
26,95 € * 29,99 € *
Atomic Redster Skistöcke Skistock 19/20 red/black 1 Paar NEU
Atomic Redster Unisex Skistöcke Skistock 19/20...
Auf der Suche nach einem hochwertigen, geraden Race-Skistock? Dann ist der Atomic Redster aus einer 4* Aluminium-Legierung die richtige Wahl, denn er ist leicht, stabil und hochwertig verarbeitet. Sein Redster-Griff kann mit einem Slalom...
39,90 € * 39,95 € *
Atomic Cloud Damen Skistock Ski Alpin Aluminium Skistöcke 1 Paar Poles mint NEU - Bild 1
Atomic Cloud Damen Skistock Ski Alpin Aluminium...
Der Atomic Cloud ist unser leichter, stylischer Aluminium-Skistock für die Piste und passt perfekt zu unseren beliebten Cloud Ski. Den Atomic Cloud, unser Einstiegs-Modell für Style-bewusste Skifahrerinnen, gibt es in unterschiedlichen...
26,95 € * 29,99 € *
Atomic AMT Unisex Skistock Ski Alpin Aluminium Skistöcke 1 Paar Poles white NEU - Bild 1
Atomic AMT Unisex Skistock Ski Alpin Aluminium...
Wer sich einen Skistock wünscht, der viele Winter lang Freude macht, liegt mit dem Atomic AMT aus leichtem, superstabilem und robustem Aluminium richtig – mit ergonomischem AMT Griff. Der Atomic AMT ist unser superrobuster Skistock mit...
26,95 € * 29,99 € *
Atomic AMT JR Kinder Junior Skistock Ski Alpin Skistöcke 1 Paar Poles pink NEU - Bild 1
Atomic AMT JR Kinder Junior Skistock Ski Alpin...
Unser Atomic AMT JR ist der ideale Skistock für ambitionierte junge Skifahrer, die ihr Können verbessern möchten. Er besteht aus hochwertigem, leichtem Aluminium und ist mit einer elastischen Kids Schlaufe ausgestattet; sie lässt sich...
26,95 € * 29,99 € *
Atomic Redster X SQS Unisex Skistock Ski Alpin Skistöcke 1 Paar Poles grün NEU - Bild 1
Atomic Redster X SQS Unisex Skistock Ski Alpin...
Wer einen Aluminium Skistock bevorzugt, ist mit dem hochwertigen Atomic Redster X SQS für die Piste bestens beraten. Sein wichtigstes Feature ist das SQS Sicherheitssystem (Safety Quick Release System) von Atomic. Der Clou: Die Schlaufe...
39,90 € * 39,95 € *
Leki Speed S Airfoil 18/19 Race Skistock Alpin Skistöcke Skipoles 1 Paar NEU - Bild 1
Leki Speed S Airfoil Race Skistock Unisex Alpin...
Du bist gern rasant am Hang unterwegs? Beim Speed S Alpinstock von LEKI ist der Name Programm. Die spezielle "Airfoil" Tropfenform (im Querschnitt) des Rohrs sorgt für bestes Schwungverhalten; der Luftwiderstand wird deutlich...
73,95 € * 89,95 € *
Fischer Unlimited black Skistock 1 Paar Alpin Skistöcke 19/20 NEU
Fischer Unlimited black Skistock 1 Paar Ski...
Robustes Einsteigermodell in verschiedenen Farbstellungen. Allroundstock mit hochwertigem Schaft aus Alu 5083 mit 18mm Durchmesser und verbessertem Sport-Griff mit Schlaufe. Art.Nr. Z32619 Sample Length 125 Shaft Diameter 18 Shaft...
28,95 € * 29,95 € *
Leki WORLDCUP LITE SL Ski-Alpin/Stöcke Ski pink19/20 1 Paar NEU
Leki WORLDCUP LITE SL Kinder Ski Alpin Stöcke...
Mit den unverwüstlichen 16 mm Rohren aus hochfestem Aluminium gibt jedes Tor nach. Das Airfoil Design sorgt gleichzeitig für die optimale Aerodynamik während du mit den Trigger-S GS Griffen jederzeit die perfekte Position findest. Preis...
54,95 € * 59,95 € *
1 von 5

Welche Skistöcke sind die richtigen für Dich?

Unterschätze nicht die Bedeutung der Skistöcke für Dein optimales Skivergnügen. Meist wird den Skiern naturgemäß die größte Sorgfalt beim Neukauf oder der Leihe zugebilligt. Es ist natürlich berechtigt, aber die Auswahl der Skistöcke sollte nicht im Vorbeigehen erfolgen.

Mit den nachfolgenden Tipps und der Checkliste am Ende, wirst Du bestimmt das für Dich optimale Skistock – Produkt erwerben.

 

1. Die richtige Länge der Skistöcke

Um die bestmögliche Kraftübertragung zu gewährleisten, ist die für Dich geeignete Länge der Skistöcke von größter Bedeutung. Hierzu können 2 einfache Verfahren zur Anwendung kommen:

Berechnung der (Alpin!) Skistock – Länge: Körpergröße x 0,7 

(Bsp.: Körpergröße 185 cm x 0,7 = 129,5 cm; d.h. hier sind Skistöcke mit einer Länge von 130 cm zu wählen)

Sollte die errechnete Länge zwischen zwei Standardlängen von Skistöcken liegen (z.B. 122,5 cm) wähle am besten die längere Variante, da diese Skistöcke im Bedarfsfall auch gekürzt werden können (vgl. auch die Tipps dazu unter Punkt 7: Kürzen von Skistöcken)

Rechter Winkel Methode für die (Alpin!) Skistock – Länge:Anleitungsbild Rechter Winkel Methode

Dreh den Skistock um, d.h. umfasse das Ende des Skistocks mit Deinen Fingern (der Teller ist die Begrenzung nach oben) und stelle den Skistock – Griff nun auf den Boden. Wenn Dein Unter- und Oberarm jetzt einen rechten Winkel (90°) bilden, haben Deine Skistöcke die richtige Länge. Diese Methode ist besonders bei längenverstellbaren Skistöcken (Teleskop- oder Faltstöcke) sehr einfach durchzuführen 

 

2. Variabilität der Skistock-Länge

Prinzipiell kann man zwischen Vario- Skistöcken, also Skistöcke, die längenverstellbar sind und Skistöcke, die eine feste Größe haben unterscheiden. Beim Vario-Skistock gibt es zwei Verstellsysteme zur Längenjustage. Das außen angebrachte Spannhebelsystem, das komfortabel auch mit Handschuhen bedient werden kann sowie das Drehsystem, wo die Klemmung durch Spreizung im Inneren des Skistocks stattfindet. Ein leichter Nachteil beim Drehsystem könnte ein leichtes Durchrutschen bei hoher Gewichtsbelastung sein. 

Skistock mit Teleskopsystem

  • Skistöcke mit fester, fixer Länge haben unter Umständen eine längere Lebensdauer, da sie keine Verstellmechanismen haben, die durchaus eine Schwachstelle darstellen können. Allerdings natürlich auch keine Möglichkeit zur reversiblen Nachjustage der Länge.  
  • Der Vorteil von Skistöcken mit Teleskop-System ist, genau, das in aller Regel problemlose Einstellen der verschiedenen Skistocklängen auf den jeweiligen Nutzer/Nutzerin und auch auf die unterschiedliche Anwendung. So lassen sich die Längen beim Tourengehen, hinsichtlich des Aufstiegs und der Abfahrt anpassen. 
  • Faltskistöcke haben den großen Vorteil, dass sie sehr platzsparend auch in kleineren Rucksäcken verstaut werden können und sind deswegen im Trekking-Sport ebenfalls sehr beliebt. Bei diesen Stöcken ist allerdings darauf zu achten, dass zumindest das eine oder andere Segment eine Längenverstellung ebenfalls zulässt. Der Nachteil könnte eine leicht geringere Steifigkeit zu anderen Stöcken sein. 

 

3. Material der Skistöcke und die jeweilige Anwendung

Bevor Du Dich für einen passenden Skistock entscheidest, solltest Du auch abwägen, wo und wie Du fahren möchtest. Bist Du Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi? Ist Dein Fahrstil eher sportlich oder gemütlich? Geht es Dir bei einem Tag auf der Piste darum, gemütlich ein paar Schwünge zu setzen oder doch lieber mit Tempo ins Tal zu heizen? Für jeden Fahrer-Typ und für jeden Anspruch findest sich sicher das passende Modell.

  • Alu – Skistöcke sind als Standardmodell für den Freizeiteinsatz von Anfängern und auch Fortgeschrittene optimal geeignet. Diese Modelle sind in der Regel etwas preisgünstiger als die folgenden Ausführungen und die Festigkeit bewegt sich eher im mittleren Bereich
  • Skistöcke aus gehärtetem Aluminium sind in der Anwendung etwas komfortabler durch die häufig kursive Geometrie des Stockes und der Griffe, die einen längeren Bodenkontakt ermöglichen. Die Verarbeitung des Materials lässt eine dünnere Ausführung der Skistöcke zu, die ein geringeres Gewicht zulassen sowie eine höhere Biege- und Bruchfestigkeit sicherstellen.
  • Skistöcke mit Carbon als Rohrmaterial bewegen sich zwar in der oberen Preisklasse, aber schonen durch die auch dämpfende Steifigkeit des Materials die Belastung auf die Handgelenke, was auf harten, vereisten Pisten besonders zum Tragen kommt.

 

4. Skistockgriffe und Skistockschlaufen

Beim Skistock-Kauf sollte dem Griff eine besondere Beachtung geschenkt werden. Verschiedene Materialien werden hier eingesetzt, von Kunst- über Schaumstoff bis hin zu Kork. Diese haben unterschiedliche Härten und Grip-Eigenschaften, zudem isolieren sie mal mehr und mal weniger gegen Kälte, die der Stock zum Griff leitet. Kork ist dabei meist besser isolierend, aber auch teurer als Kunststoff und zudem nicht so wasserfest - aus letzterem Grund sind Stöcke mit Kork-Griff auch vor allem bei Langlaufstöcken zu finden und nicht im Alpinski-Sektor. Als ein weiterer Faktor bei der Wahl des Griffs, kann auch dessen Dämpfungsfähigkeit herangezogen werden.

Viele Hersteller nutzen auch Materialmixe, um die guten Eigenschaften aller Materialien in ihrem Produkt zu vereinen. Für Freerider und Tourengeher wurden Stöcke entwickelt, bei denen der Griff nach unten verlängert ist, damit man ihn beim Bergaufgehen weiter unten greifen kann – wie Du siehst, Skistock ist nicht gleich Skistock.

Leni Skistockgriff mit Schlaufe

Während früher Skistöcke keinerlei angepasste Griffe hatten, ist heute fast jeder Skistock mit einem ergonomischen Griff ausgestattet, der für die Struktur der Innenhand optimiert ist. Dennoch gibt es auch hier große Unterschiede in der Qualität der Spritzung. Ob ein Griff zu Dir und DeinerHandform und -größe passt oder nicht, solltest Du im Geschäft ausprobieren. Am besten nimmst Du Deine Handschuhe direkt mit ins Geschäft, um den Griff unter "Einsatzbedingungen" zu testen.

Die Schlaufen der Griffe unterschieden sich dabei durch die Verstellbarkeit. Im Gegensatz zu festen Schlaufen sind Sicherheitsschlaufen schnell verstellbar und öffnen sich selbstständig, wenn die Schlaufe hängenbleibt. Darüber hinaus bieten spezielle Klicksysteme einen noch größeren Komfort. Denn bei dieser Variante sind die Handschlaufen abnehmbar, lassen sich durch einen Klick am Griff befestigen und können genauso einfach auch wieder gelöst werden.

Trigger S System von LeniNormale Skistockgriffe verfügen über eine einfache, meist verstellbare Schlaufe, mit der der Stock am Handgelenk befestigt wird. Vorreiter in der Weiterentwicklung dieses Systems ist mit Sicherheit die Firma LEKI, die mit dem Trigger S System vielen Skisportlern das Leben erleichtert. Die Schlaufe wird dabei am Handschuh fixiert und man klickt sich quasi in den Skistock ein. Das hat den Vorteil, dass es zum einen komfortabel ist, zum anderen vermindert man im Falle des Sturzes das Verletzungsrisiko, weil sich die Verbindung lösen und man den Stock bestenfalls verlieren kann, anstatt sich zu verdrehen oder auf ihn zu stürzen. Die Gefahr des "Skifahrerdaumens", eine durch Hängenbleiben an der Schlaufe sehr verbreitete Verletzung bei Skifahrern, wird somit verringert.

 

 

5. Skistock – Teller

Auch beim Teller gibt es verschiedene Varianten. Da dieser verhindern soll, dass der Stock im Schnee versinkt, gibt es neben dem Standardteller auch größere Modelle für Tiefschnee. Die Exemplare für den Rennsport sind hingegen aerodynamisch, um so wenig Widerstand wie möglich zu bieten.

  • Teller mit kleinerem Durchmesser eignet sich für Einsteiger auf der Skipiste und in Sachen Geschwindigkeit. Dieser Stockteller ist leicht und bietet Präzision.
  • Teller mit mittlerem Durchmesser eignet sich für Fans von abwechslungsreichen „All Mountain“-Abfahrten: auf und abseits der Piste sowie tief im Pulverschnee.
  • Teller mit großem Durchmesser eignet sich für alle, die sich am liebsten in den Pulverschnee stürzen.

 

6. Skistock - Pflege

Nach einem Skitag empfiehlt es sich, die Stöcke auf Schäden zu prüfen. Um Korrosion im Inneren zu vermeiden, sind die Segmente voneinander zu lösen und trocknen zu lassen . Sollten die Segmente rau laufen, keinesfalls mit Öl oder Fett nachhelfen, das verringert die Klemmkraft . Sollten die Rohre stark verschmutzt sein, kann man sie mit Ballistol reinigen. An den Klemmungen sollte dagegen nur bei Bedarf hantiert werden (beachte, auch Innenklemmungen können nachjustiert werden). Bei Spreizklemmungen bietet es sich an, regelmäßig Plastikkomponenten auf Verschleiß zu prüfen.

 

7. Skistöcke kürzen

Immer oben kürzen, nie unten an den Spitzen, da diese konisch zulaufen (und später gekürzt nicht mehr optimal in die Spitzen passen ).

  • Griffe aus Hartplastik: In kochendes Wasser tauchen, bis der Kleber sich innen löst, Griff abziehen, das Stockrohr mit einer Metallsäge oder Rohrschneider sauber auf das gewünschte Maß kürzen. Dann den Griff mit etwas Heißkleber wieder aufschieben, fertig !
  • Griffe aus / mit Korkanteil: Mit einem Heißluft-Fön vorsichtig ca. 2-4 min. die Griffe erwärmen, dann abziehen, das Rohr wie oben beschrieben kürzen, danach den Griff mit etwas Heißkleber wieder fixieren.

 

Andere sehr gute Möglichkeit (auch für Austausch nur der Griffe):

  • Stülpe einfach am besten 2 Gefrierbeutel über die Griffe (6 Liter-Beutel sind ideal) und mache diese dann mit einem Gummi fest, damit möglichst kein Wasser eindringt.
  • Dann ca. 2 min. in kochend heißes Wasser tauchen (ein alter Wasserkocher bietet sich an) und die Griffe (Vorsicht, heiß!) mit einem alten Tuch abziehen.
  • Mit einer Heißklebepistole nur wenig Heißkleber in den neuen Griff tropfen und diesen fest auf das Stockrohr pressen.
  • Nach ca. 3 Minuten ist der Kleber fest und die Stöcke wieder einsetzbar, viel Spaß!

Oben genannte Tipps sollen nur Hilfestellungen anbieten, falls Du es selbst versuchen willst, die Stöcke zu kürzen (handwerkliches Geschick und Materialkenntnisse vorausgesetzt). Den Ärger, dass Dein Arbeits-Prozess ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis liefert, kannst Du natürlich umgehen, indem Du die Serviceabteilung eines Sportfachgeschäfts aufsuchst.   

 

8. Ersatzteile

Noch ein wichtiger Tipp: Achte beim Kauf darauf, dass Deine ausgewählten Skistöcke auch Ersatzteile anbieten.

Die wichtigsten, je nach ausgewähltem Modell, sind: Stockschlaufen, Stockteller, Stockspitzen, Verstellmechanismen, Ersatzrohre, Stockgriffe

 

9. Checkliste 

für deine Skistöcke

-        Länge

-        Feste Länge oder Vario-Skistöcke & deren Verstellmechanismen 

-        Skistockmaterial

-        Skistockgriff und -Schlaufe

-        Skistockteller

-        Skistockersatzteilversorgung

 

Unterschätze nicht die Bedeutung der Skistöcke für Dein optimales Skivergnügen. Meist wird den Skiern naturgemäß die größte Sorgfalt beim Neukauf oder der Leihe zugebilligt. Es ist natürlich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Welche Skistöcke sind die richtigen für Dich?

Unterschätze nicht die Bedeutung der Skistöcke für Dein optimales Skivergnügen. Meist wird den Skiern naturgemäß die größte Sorgfalt beim Neukauf oder der Leihe zugebilligt. Es ist natürlich berechtigt, aber die Auswahl der Skistöcke sollte nicht im Vorbeigehen erfolgen.

Mit den nachfolgenden Tipps und der Checkliste am Ende, wirst Du bestimmt das für Dich optimale Skistock – Produkt erwerben.

 

1. Die richtige Länge der Skistöcke

Um die bestmögliche Kraftübertragung zu gewährleisten, ist die für Dich geeignete Länge der Skistöcke von größter Bedeutung. Hierzu können 2 einfache Verfahren zur Anwendung kommen:

Berechnung der (Alpin!) Skistock – Länge: Körpergröße x 0,7 

(Bsp.: Körpergröße 185 cm x 0,7 = 129,5 cm; d.h. hier sind Skistöcke mit einer Länge von 130 cm zu wählen)

Sollte die errechnete Länge zwischen zwei Standardlängen von Skistöcken liegen (z.B. 122,5 cm) wähle am besten die längere Variante, da diese Skistöcke im Bedarfsfall auch gekürzt werden können (vgl. auch die Tipps dazu unter Punkt 7: Kürzen von Skistöcken)

Rechter Winkel Methode für die (Alpin!) Skistock – Länge:Anleitungsbild Rechter Winkel Methode

Dreh den Skistock um, d.h. umfasse das Ende des Skistocks mit Deinen Fingern (der Teller ist die Begrenzung nach oben) und stelle den Skistock – Griff nun auf den Boden. Wenn Dein Unter- und Oberarm jetzt einen rechten Winkel (90°) bilden, haben Deine Skistöcke die richtige Länge. Diese Methode ist besonders bei längenverstellbaren Skistöcken (Teleskop- oder Faltstöcke) sehr einfach durchzuführen 

 

2. Variabilität der Skistock-Länge

Prinzipiell kann man zwischen Vario- Skistöcken, also Skistöcke, die längenverstellbar sind und Skistöcke, die eine feste Größe haben unterscheiden. Beim Vario-Skistock gibt es zwei Verstellsysteme zur Längenjustage. Das außen angebrachte Spannhebelsystem, das komfortabel auch mit Handschuhen bedient werden kann sowie das Drehsystem, wo die Klemmung durch Spreizung im Inneren des Skistocks stattfindet. Ein leichter Nachteil beim Drehsystem könnte ein leichtes Durchrutschen bei hoher Gewichtsbelastung sein. 

Skistock mit Teleskopsystem

  • Skistöcke mit fester, fixer Länge haben unter Umständen eine längere Lebensdauer, da sie keine Verstellmechanismen haben, die durchaus eine Schwachstelle darstellen können. Allerdings natürlich auch keine Möglichkeit zur reversiblen Nachjustage der Länge.  
  • Der Vorteil von Skistöcken mit Teleskop-System ist, genau, das in aller Regel problemlose Einstellen der verschiedenen Skistocklängen auf den jeweiligen Nutzer/Nutzerin und auch auf die unterschiedliche Anwendung. So lassen sich die Längen beim Tourengehen, hinsichtlich des Aufstiegs und der Abfahrt anpassen. 
  • Faltskistöcke haben den großen Vorteil, dass sie sehr platzsparend auch in kleineren Rucksäcken verstaut werden können und sind deswegen im Trekking-Sport ebenfalls sehr beliebt. Bei diesen Stöcken ist allerdings darauf zu achten, dass zumindest das eine oder andere Segment eine Längenverstellung ebenfalls zulässt. Der Nachteil könnte eine leicht geringere Steifigkeit zu anderen Stöcken sein. 

 

3. Material der Skistöcke und die jeweilige Anwendung

Bevor Du Dich für einen passenden Skistock entscheidest, solltest Du auch abwägen, wo und wie Du fahren möchtest. Bist Du Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi? Ist Dein Fahrstil eher sportlich oder gemütlich? Geht es Dir bei einem Tag auf der Piste darum, gemütlich ein paar Schwünge zu setzen oder doch lieber mit Tempo ins Tal zu heizen? Für jeden Fahrer-Typ und für jeden Anspruch findest sich sicher das passende Modell.

  • Alu – Skistöcke sind als Standardmodell für den Freizeiteinsatz von Anfängern und auch Fortgeschrittene optimal geeignet. Diese Modelle sind in der Regel etwas preisgünstiger als die folgenden Ausführungen und die Festigkeit bewegt sich eher im mittleren Bereich
  • Skistöcke aus gehärtetem Aluminium sind in der Anwendung etwas komfortabler durch die häufig kursive Geometrie des Stockes und der Griffe, die einen längeren Bodenkontakt ermöglichen. Die Verarbeitung des Materials lässt eine dünnere Ausführung der Skistöcke zu, die ein geringeres Gewicht zulassen sowie eine höhere Biege- und Bruchfestigkeit sicherstellen.
  • Skistöcke mit Carbon als Rohrmaterial bewegen sich zwar in der oberen Preisklasse, aber schonen durch die auch dämpfende Steifigkeit des Materials die Belastung auf die Handgelenke, was auf harten, vereisten Pisten besonders zum Tragen kommt.

 

4. Skistockgriffe und Skistockschlaufen

Beim Skistock-Kauf sollte dem Griff eine besondere Beachtung geschenkt werden. Verschiedene Materialien werden hier eingesetzt, von Kunst- über Schaumstoff bis hin zu Kork. Diese haben unterschiedliche Härten und Grip-Eigenschaften, zudem isolieren sie mal mehr und mal weniger gegen Kälte, die der Stock zum Griff leitet. Kork ist dabei meist besser isolierend, aber auch teurer als Kunststoff und zudem nicht so wasserfest - aus letzterem Grund sind Stöcke mit Kork-Griff auch vor allem bei Langlaufstöcken zu finden und nicht im Alpinski-Sektor. Als ein weiterer Faktor bei der Wahl des Griffs, kann auch dessen Dämpfungsfähigkeit herangezogen werden.

Viele Hersteller nutzen auch Materialmixe, um die guten Eigenschaften aller Materialien in ihrem Produkt zu vereinen. Für Freerider und Tourengeher wurden Stöcke entwickelt, bei denen der Griff nach unten verlängert ist, damit man ihn beim Bergaufgehen weiter unten greifen kann – wie Du siehst, Skistock ist nicht gleich Skistock.

Leni Skistockgriff mit Schlaufe

Während früher Skistöcke keinerlei angepasste Griffe hatten, ist heute fast jeder Skistock mit einem ergonomischen Griff ausgestattet, der für die Struktur der Innenhand optimiert ist. Dennoch gibt es auch hier große Unterschiede in der Qualität der Spritzung. Ob ein Griff zu Dir und DeinerHandform und -größe passt oder nicht, solltest Du im Geschäft ausprobieren. Am besten nimmst Du Deine Handschuhe direkt mit ins Geschäft, um den Griff unter "Einsatzbedingungen" zu testen.

Die Schlaufen der Griffe unterschieden sich dabei durch die Verstellbarkeit. Im Gegensatz zu festen Schlaufen sind Sicherheitsschlaufen schnell verstellbar und öffnen sich selbstständig, wenn die Schlaufe hängenbleibt. Darüber hinaus bieten spezielle Klicksysteme einen noch größeren Komfort. Denn bei dieser Variante sind die Handschlaufen abnehmbar, lassen sich durch einen Klick am Griff befestigen und können genauso einfach auch wieder gelöst werden.

Trigger S System von LeniNormale Skistockgriffe verfügen über eine einfache, meist verstellbare Schlaufe, mit der der Stock am Handgelenk befestigt wird. Vorreiter in der Weiterentwicklung dieses Systems ist mit Sicherheit die Firma LEKI, die mit dem Trigger S System vielen Skisportlern das Leben erleichtert. Die Schlaufe wird dabei am Handschuh fixiert und man klickt sich quasi in den Skistock ein. Das hat den Vorteil, dass es zum einen komfortabel ist, zum anderen vermindert man im Falle des Sturzes das Verletzungsrisiko, weil sich die Verbindung lösen und man den Stock bestenfalls verlieren kann, anstatt sich zu verdrehen oder auf ihn zu stürzen. Die Gefahr des "Skifahrerdaumens", eine durch Hängenbleiben an der Schlaufe sehr verbreitete Verletzung bei Skifahrern, wird somit verringert.

 

 

5. Skistock – Teller

Auch beim Teller gibt es verschiedene Varianten. Da dieser verhindern soll, dass der Stock im Schnee versinkt, gibt es neben dem Standardteller auch größere Modelle für Tiefschnee. Die Exemplare für den Rennsport sind hingegen aerodynamisch, um so wenig Widerstand wie möglich zu bieten.

  • Teller mit kleinerem Durchmesser eignet sich für Einsteiger auf der Skipiste und in Sachen Geschwindigkeit. Dieser Stockteller ist leicht und bietet Präzision.
  • Teller mit mittlerem Durchmesser eignet sich für Fans von abwechslungsreichen „All Mountain“-Abfahrten: auf und abseits der Piste sowie tief im Pulverschnee.
  • Teller mit großem Durchmesser eignet sich für alle, die sich am liebsten in den Pulverschnee stürzen.

 

6. Skistock - Pflege

Nach einem Skitag empfiehlt es sich, die Stöcke auf Schäden zu prüfen. Um Korrosion im Inneren zu vermeiden, sind die Segmente voneinander zu lösen und trocknen zu lassen . Sollten die Segmente rau laufen, keinesfalls mit Öl oder Fett nachhelfen, das verringert die Klemmkraft . Sollten die Rohre stark verschmutzt sein, kann man sie mit Ballistol reinigen. An den Klemmungen sollte dagegen nur bei Bedarf hantiert werden (beachte, auch Innenklemmungen können nachjustiert werden). Bei Spreizklemmungen bietet es sich an, regelmäßig Plastikkomponenten auf Verschleiß zu prüfen.

 

7. Skistöcke kürzen

Immer oben kürzen, nie unten an den Spitzen, da diese konisch zulaufen (und später gekürzt nicht mehr optimal in die Spitzen passen ).

  • Griffe aus Hartplastik: In kochendes Wasser tauchen, bis der Kleber sich innen löst, Griff abziehen, das Stockrohr mit einer Metallsäge oder Rohrschneider sauber auf das gewünschte Maß kürzen. Dann den Griff mit etwas Heißkleber wieder aufschieben, fertig !
  • Griffe aus / mit Korkanteil: Mit einem Heißluft-Fön vorsichtig ca. 2-4 min. die Griffe erwärmen, dann abziehen, das Rohr wie oben beschrieben kürzen, danach den Griff mit etwas Heißkleber wieder fixieren.

 

Andere sehr gute Möglichkeit (auch für Austausch nur der Griffe):

  • Stülpe einfach am besten 2 Gefrierbeutel über die Griffe (6 Liter-Beutel sind ideal) und mache diese dann mit einem Gummi fest, damit möglichst kein Wasser eindringt.
  • Dann ca. 2 min. in kochend heißes Wasser tauchen (ein alter Wasserkocher bietet sich an) und die Griffe (Vorsicht, heiß!) mit einem alten Tuch abziehen.
  • Mit einer Heißklebepistole nur wenig Heißkleber in den neuen Griff tropfen und diesen fest auf das Stockrohr pressen.
  • Nach ca. 3 Minuten ist der Kleber fest und die Stöcke wieder einsetzbar, viel Spaß!

Oben genannte Tipps sollen nur Hilfestellungen anbieten, falls Du es selbst versuchen willst, die Stöcke zu kürzen (handwerkliches Geschick und Materialkenntnisse vorausgesetzt). Den Ärger, dass Dein Arbeits-Prozess ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis liefert, kannst Du natürlich umgehen, indem Du die Serviceabteilung eines Sportfachgeschäfts aufsuchst.   

 

8. Ersatzteile

Noch ein wichtiger Tipp: Achte beim Kauf darauf, dass Deine ausgewählten Skistöcke auch Ersatzteile anbieten.

Die wichtigsten, je nach ausgewähltem Modell, sind: Stockschlaufen, Stockteller, Stockspitzen, Verstellmechanismen, Ersatzrohre, Stockgriffe

 

9. Checkliste 

für deine Skistöcke

-        Länge

-        Feste Länge oder Vario-Skistöcke & deren Verstellmechanismen 

-        Skistockmaterial

-        Skistockgriff und -Schlaufe

-        Skistockteller

-        Skistockersatzteilversorgung

 

Zuletzt angesehen